Hörner

Chronologische Ansicht

Sie sind nicht angemeldet
Wie suche ich richtig? Seite 20 von 755     << < > >>

AutorNachricht
Kaspie
631 Beiträge

Re: Mal ausgedruckt..... (502 mal gelesen)31.08.2014, 15:48:32
Hallo Olaf,

dass Horn wird länger, wenn sich die Hornhalsfläche veringert und HM-Fläche bestehen bleibt.
Wenn Du nur die HM-Fläche veringern möchtest, kommt zwangsläufug die Hornhalsfläche näher an dem Hornmund. Der 2" anschluss bleibt aber bestehen.

Der Adapter von 1" auf 2", den Du mit dem Q mitbekommen hast, ist ein 300Hz Adapter. Das Sato ist aber auf ca 86 Hz( Hornkonstante ) berechnet.

Ziehst Du das Horn in der Exceltabelle auf 70 cm , solltest Du am Hornhals auf die Fläche von einem 1" Treiber kommen. Die Konstante wird dann etwas erhöht sein. Eine Trennung bei <300Hz wäre aber immer noch erreichbar.

Bist Du dir sicher, dass dieser Reckhorn-Bass die richtige Kombination für das Petite Onken ist ?
Bei ca 2000l bekommst Du eine geschlossene Box mit der Güte von 0,7 hin. Bei Q von 1 wird es immer noch 200 L werden.

Vergiss den Schitt

LG
Kay
Kreativer-Freak
130 Beiträge

Re: Mal ausgedruckt..... (320 mal gelesen)31.08.2014, 13:37:53
Vielen Dank Kay !

Das hier verstehe ich allerdings nicht : "das Sato hat einen 2" Anschluss. Bei 1" hängt der Hornhals über dem Hornmund."
Kannst Du mir erläutern was genau Du damit meinst ?
Das der Hornhals verlängert werden muss wenn ich den Hornmund verkleinere ?

Es gab bei mir sowieso einige Rückschläge, ein Test mit der Battlenoise/Onken war negativ. Ich hatte die Wände verstärkt aber die Innereien/ Verstrebungen entfernt um nicht zuviel Volumen zu verlieren. Die H-100W Bässe aktiv betrieben laufen jetzt zwar sauber bis 23 Hz bei hohem Schalldruck runter, aber es "scheppert" bei höheren Lautstärken.
Ich muss mir grundsätzlich in Bochum, in den nächsten 4 Wochen etwas einfallen lassen.
Die KUs finde ich immer noch genial, aber das (geplante) Drumherum stimmt nicht (mehr).
Ich habe mir in meinem Frust schon die "Clonwall" Bauanleitung ausgedruckt........

Liebe Grüsse und einen schönen Sonntag !
Olaf


Kaspie
631 Beiträge

Re: Mal ausgedruckt..... (506 mal gelesen)31.08.2014, 10:35:10
Hallo Olaf,
das Sato hat einen 2" Anschluss. Bei 1" hängt der Hornhals über dem Hornmund.
Druck dir das Teil auf das Hornmundmaß 40 x70 cm aus.
Am besten, du kopierstes erst einmal in Excel. Den Zellen gibst du ein 1 cm Raster, dass Du farbig hinterlegst. Darauf Kopierst Du das Bild und ziehst es auf Maß.


LG
Kay
Kreativer-Freak
130 Beiträge

Mal ausgedruckt..... (344 mal gelesen)29.08.2014, 00:18:53
....und hingelegt.
Der kleine Zollstock ist einen Meter lang.
"Theoretisch" müsste ich mit 8 Platten 12 mm Multiplex 100 x 100 cm für die Außenwände hinkommen.
Mal sehen, bin noch nicht sicher, vielleicht teile ich es auch in jeweils 3 Außenteile pro Seite auf.
Wie gesagt, ich bin noch in der Vorplanungsphase, weil meine Werkstatt immer noch nicht fertig ist, leider viel mehr Arbeit als erwartet........

Hat jemand vielleicht noch eine bessere Weichenschaltung für den KU-516, als die Schaltung aus der "Clonwall" ?
http://www.hifitest.de/test/selbstbauprojekt/monacor-kt_klonwall_5532#

Wenn nicht werde ich die wohl verwenden um den KU-516 einzubremsen und den Rest per Gehör abstimmen.

Dazu die Idee folgender Impedanz-Korrektur:
- Folien-Kondensator MKT 33 uF
-1,0 mm Luftspule, 0,68 mH/0,39 Ohm
-Metalloxidwiderstand MOX10 8,2 Ohm
Sieht logisch aus, so ähnlich nur mit einem anderen Widerstand fahre ich auch die Battlenoise II, das funktioniert dort sehr gut........

Liebe Grüsse und gute Nacht !
Olaf

Kreativer-Freak
130 Beiträge

Re: Bilder (375 mal gelesen)24.08.2014, 23:49:40
Hallo @Kaspie,

es ist noch nicht ausdiskutiert (Kleingartenverein eben ) was die Jungs nun wirklich wollen? Ein kleine PA für ihre Gartenfeste im Vereinshaus, um den DJ zu sparen, oder einen Party-Lautsprecher, der auch mal draussen stehen kann und nass werden darf für sonstige Feste und Versammlungen.......

Für die PA würde ich mit Hörnern arbeiten, weil ich den Schall dann gerichtet auf die Tanzfläche bekomme und die anderen Herrschaften sich dann trotzdem noch unterhalten könnten ohne zu schreien.....

Die BPGFB würde ich aus meinen "Beständen" bauen mit Bass/Breitbänder/Ringhorn.
Da liefen dann eh nur Chillout-Musik und Ballermann Sampler drüber......*würg*

Gute Nacht !
Olaf

Kaspie
631 Beiträge

Re: Bilder (531 mal gelesen)24.08.2014, 20:58:09
Hallo Olaf,

im Audiotreff sind schon so manch gute Ideen entstanden. High5 war solch ein kreativer Mensch ( der mich leider nicht ausstehen konnte), der viele verrückten Ideen hatte und diese auch in die Tat umsetzte. Schade, dass er nicht mehr hier mitschreibt

Meine Kreativität beruht sich seit langen auf Hornlautsprecher.Und hier liegt meine Interesse auch eher darauf, wie "die ollen Lütt" ihren Trichter zusammengedengelt haben.
Aus Fotos und vier bekannten Maßen dann solch ein Horn nachzurechnen macht Spass. Und die Ergebnisse sind sogar recht nahe am Original. Ich erhebe aber trotzdem keinen Anspruch, eine originale Kopie oder Clone zu erstellen, sondern verweise nur auf eine Anlehnung dieser Oldies.

Eine BPGFB für den Garten ist nicht unbedingt das Ding. Soll es laut, Preiswert und gut sein? UHU pro Seite + FW/90 L/12" Koax

LG
Kay
Kreativer-Freak
130 Beiträge

Re: Bilder (368 mal gelesen)24.08.2014, 18:50:55
@Kaspie,

super gut Deine Arbeit !
Da ich schon seit langem hier "nur mitgelesen habe" sind mir einige der Fotos auch bekannt.

Ich will vom Gigantismus wieder weg.
Wenn ich für die Battlenoise II keinen Käufer/Liebhaber finde wird die zerlegt.

Erstmal muss ich meine Werkstatt fertig machen, das ist mir im Augenblick das wichtigste, da ich nur noch eine Woche in Hamburg bin.
Frühestens Ende September werde ich mit dem Bau von etwas Neuem beginnen können.

- Vielleicht ein modifiziertes King-Horn, weil darin die Fostex von @Plüschisator so gut laufen ?
- Vielleicht muss ich auch erst die "Beach-Party-Garten-Fun-Box" für meine Gartenzwerge bauen ?
- Das RRB - Gehäuse (RetroRadioBox) wartet auch noch auf sein Finish.
- Mein Sohn (spielt in der Freizeit Konzertgitarre) diskutierte letztens mit mir über eine kleine PA für seine Truppe....
- Mein Kopf und meine Ideenordner quellen über.
Leider geht es mir nicht so gut, ich kann im Augenblick nicht so wie ich gern möchte.....

Liebe Grüsse und einen schönen Sonntag Abend !
Olaf


Kaspie
631 Beiträge

Re: Bilder (548 mal gelesen)24.08.2014, 11:52:51
Moin Olaf,
schau Dir mal an, wo ich die Q dran hatte





Das ist ein 300Hz Horn , das an einem alten WE Horn angelehnt ist. Ich habe es so gut wie es geht nachgezeichnet und nachgerechnet.
Funktioniert ganz prächtig. Auch mit der Q.

LG
Kay



chris
175 Beiträge
Re: Bilder (354 mal gelesen)21.08.2014, 22:58:31
Abend

Das sieht doch ganz ganz gut aus mit den Steel Hörnern?scheint Konisch zu sein die Kontur...Klanglich bestimmt auch ganzDie Mauer sieht etwas renovierungsbedürftig aus....aber haupsache die Regale halten.

Also dir weiterhin viel Spass beim Bauen......

Gruss Chris




Kreativer-Freak
130 Beiträge

Re: Bilder (361 mal gelesen)21.08.2014, 22:34:06
Soweit bin ich jetzt mit meinem Boden.

Der Platz neben der Battlenoise II über der Battlenoise I, noch ohne Lautsprecher, wird freigehalten für mein Pseudo-Sato-Horn.

Es gibt inzwischen von mir schon eine 4-Weg-Idee, wenn ich den petite Onken Bass vielleicht aktiv anspreche ? Das ist aber in keinster Weise ausgereift, nur 'ne schräge Idee......

Da die IKEA-Salatschüsseln jetzt direkt neben dem 16" BGS40 sitzen, gibt es fast eine Punktschallquelle. Jetzt kann der Bass mit seinen 98 dB auch mithalten.
Die Hell-Horns oben auf der Battlenoise II laufen z.Z. nicht, außerdem würde man die mit ihren 95 dB auch kaum hören......
Was ich noch absolut fazinierend finde, mit 1/4 Stellung des Lautstärkereglers meiner Röhre, das sind 12,5 Watt, da bluten einem die Ohren.
Irre der Wirkungsgrad des KU 516.........

Ganz oben auf dem Regal sitzen meine Uralt Schätzchen (46 Jahre) aufgebaut um den original Isophon KK10. Das ist mein "Backup-System" läuft mit 2 alten, kleinen Heco LS Rear als Pseudo-Quadrophonie, mit 30 ms Verzögerung.
Mir gefällts hat Volumen.
Der Motorola DSP im Teac sagt dazu Einstellung "Theater".



Liebe Grüsse
Olaf

Kreativer-Freak
130 Beiträge

Bilder (308 mal gelesen)21.08.2014, 22:20:48
Das fetzt !

Egal ob es nun allen hörakustischen Fiesemantenten entspricht, oder nicht ,
es hört sich einfach nur verdammt gut an.
Klar, sauber dynamisch, transparent.
Da ich es etwas einbremst habe passt es jetzt zu meinem schnellen Bass.

Kann in einem Pseudo-Sato-Horn nur noch besser werden.
Außerdem läuft es jetzt noch zwischen 1200 und 6000 Hz......

Liebe Grüsse
Olaf

Kaspie
631 Beiträge

Re: So schnell gebe ich nicht auf ;-) (472 mal gelesen)21.08.2014, 08:35:21
Hallo Olaf,
Deine KU516 stammen aus dieser Richtung
Jörg hat allerdings nicht mehr die Satos, sondern hat sich ein Paar WE66A von Frank bauen lassen.
Das WE66A gab es zwar nie, aber ein findiger Mensch hat sich in den 80er oder 90er? dieses Konstrukt einfallen lassen .
Gehört habe ich dieses Setup leider noch nicht. Ich muss da unbedingt mal wieder hin.
Auch mit Frank habe ich noch einen Termin offen.

LG
Kay
Kreativer-Freak
130 Beiträge

So schnell gebe ich nicht auf ;-) (291 mal gelesen)21.08.2014, 08:05:48
Guten Morgen Chris !

Mir ging es gestern einfach nicht so gut.....
Heute Morgen scheint die Sonne, ich habe prima 7 Stunden geschlafen, mein Tatendrang ist wieder da..... ....und mein Weib hat mir gerade einen lecker Kaffee ins Arbeitszimmer gebracht......

Die Bilder sind sehr schön.
Da hat sich jemand viel Mühe gegeben.
Meine Werkstatt hat knappe 18 qm Grundfläche ist aber über 3 Meter hoch, Volumen ist da.

Ob meine Battlenoise I / petite Onken die richtigen Partner für ein Sato-Horn mit dem KU 516 sind ? Hmm....@Kaspie hatte mich ja auch schon gewarnt und mir etwas anderes vorgeschlagen.

Obwohl die Jungs hier es auch so bauen:
http://www.lignolab.com/de/products/sato_formula/
http://www.lignolab.com/de/products/onkenw/

Ich werde es einfach mal versuchen.
Versuch macht klug.

Heute Abend kommen ein paar Bilder, damit Du verfolgen kannst wie es mit meiner "Wand" und dem Umbau weiter geht.

Liebe Grüsse und einen schönen Tag !
Olaf
chris
175 Beiträge
Re: Feedback - Brrrrrrr.... (289 mal gelesen)21.08.2014, 00:27:27
Hi Olaf

Mann ist ja bestrebt das beste aus seinem Lautsprecherkonzept rauszuholen.Ein Satohorn zu Bauen und es dann an einem vorhanden Lautsprecher als Mitteltöner einzusetzen könnte durchaus klappen.Da braucht mann aber bestimmt auch einen grossen Raum ab 25 Quadratmeter aufwärts.

Hier mal ein Bild aus nem anderen Forum gemopst.Sato+California BasshörnerDas sieht
alles Gewaltig BIG BIG BIG aus.
Ob die Battelnoises die Idealen Bass Spielpartner sind das kann ich Leider auch nicht beatworten.


Gruss Chris

Kreativer-Freak
130 Beiträge

Re: Feedback - Brrrrrrr.... (292 mal gelesen)20.08.2014, 21:29:25
Guten Abend @All !

Manchmal fragt man sich wirklich warum soll man eigentlich weiter bauen ?
Mir ging es nicht so prickelnd und ich habe in meiner Werkstatt nicht weitergearbeitet, war mir zu anstrengend heute......

Aber die Weiche meiner Battlenoise II wurde von mir modifiziert.
Das Hell-Horn miit dem BG20 abgeklemmt und dafür den KU 516 an einer IKEA-Salatschüssel laufen gelassen.....
Bei der "Klonwall" aus der k&t habe ich mir die Widerstände abgeguckt um den KU 516
wenigstens etwas einzubremsen.....perfekt ist das noch nicht, aber erstmal egal....
(Ich hoffe ich bekomme hier noch Tipps wie man es richtig macht ?)

Dann habe ich mit wachsender Begeisterung über den PC & den Röhren D/A Wandler sowie meinem Röhrenamp. Internet-Radio gehört.

Das war ziemlich genial, da kommt man dann schonmal ins Grübeln......
...muss man sich die Nächste (noch bessere Box ?!) noch antun ?

Geht Euch das auch manchmal so ?

Liebe Grüsse
K.F. / Olaf
Kreativer-Freak
130 Beiträge

Feedback - Brrrrrrr.... (306 mal gelesen)19.08.2014, 21:05:01
....ganz ruhig "Brauner" und nocheinmal tief durchatmen.....

@Kaspie, mein lieber Kay, was machen die Teile für einen DRUCK !!!!

Da kommt keiner meiner Bässe mit, weder der Reck H-100W, noch der Visaton BGS40 mit seinen 98 dB, noch der große McGee 18" PA-Lautsprecher mit fast 100 dB......
Irre !

Die Teile muss ich einbremsen.
Hat trotzdem viel Spass gemacht mein Nachmittag und Abend war toll !

Liebe Grüsse
Olaf

Kreativer-Freak
130 Beiträge

Re: das Sato-Horn wird gebaut !!! Selber Schuld ;-) (296 mal gelesen)19.08.2014, 16:09:23
Hallo Kay,

klein (sic) in 70 x 70 ist gut gesagt.
An meinem Ausdruck (maßstabgerecht) habe ich 64 x 64 am Hornmund gemessen.
Mehr passt bei mir platztechnisch auch nicht hin.
Bauen will ich die Teile in 12 mm Multiplex und 12 mm Multiplex-Streifen/Stücken,
nix mit 4 mm Sperrholz und biegen.
Das hat beim Hell-Horn schon sehr gut funktioniert, (siehe Foto) ist sehr stabil und deswegen möchte ich dabei bleiben. Das ist zwar nicht 100% rund, aber ich schätze das ist bei der Horngröße (fast) egal.........

Da ich besser voran komme als gedacht, jetzt läuft bereits meine uralte Anlage, der PC, der D/A Wandler, einer der CD-Player und die Battlenoise II sind auch schon angeschlossen, werde ich mir den Spass erlauben die KU-516 an einer IKEA Salatschüssel in der Range 1200 Hz - 6000 Hz einmal laufen zu lassen......

Heute Abend gibt es dann noch ein Feedback.

Liebe Grüsse
Olaf

Kaspie
631 Beiträge

das Sato-Horn wird gebaut !!! Selber Schuld ;-) (456 mal gelesen)19.08.2014, 13:32:22
Hallo Olaf,

mit dem Sato gehst Du einen mächtigen Weg und die Entscheidung pro Sato ist ein steiniger Weg. Das Ergebnis ist aber phantastisch gut.
Freund Frank ( im AAA" infiziert" )baut diese Dinger auch in klein (70 x 70cm) und ist für Tips zum Aufbau immer gerne Hilfsbereit.

LG
Kay
Kreativer-Freak
130 Beiträge

@Kaspie - das Sato-Horn wird gebaut !!! (298 mal gelesen)18.08.2014, 23:31:20
Hallo Kay,

Deine Treiber mit Flansch sind heute bei mir angekommen.
Erstmal meinen allerherzlichsten Dank dafür !
(Den Rest klären wir über e-Mail, O.K. ?)

Man sind das Drums, ich fand die Treiber der Gusshörner von @Plüschisator schon ganz schön groß, aber das......
Ich bin jedenfalls schwer beeindruckt.

Da ich die Probleme meiner Werkstatt (die nasse Wand) langsam in den Griff bekomme, steht jetzt eines fest : Sato-Hörner (wie groß auch immer) werden demnächst gebaut.
Deine Treiber MÜSSEN in so ein Horn - alles andere wäre Verschwendung.

Ich bin jetzt noch ca. 14 Tage in Hamburg, die Zeit wird aber wohl draufgehen um meine Werkstatt umzubauen, und meine Anlagen neu zu verkabeln.
(Seit heute Abend läuft wenigstens der Musik-PC schon wieder, immerhin etwas.)

Der Bau des Sato-Horns wird also erst in ca. 8 Wochen beginnen.
Dafür brauche ich noch Holz und die Battlenoise I braucht ihre neuen Bässe.
Ich werde dann sicher nochmal auf Dein Angebot "zur Rechnerei" zurückkommen,
obwohl mein Ausdruck aus diesem französischen Journal schon sehr schlüssig ist.
Mein petite Onken, die Battlenoise I, ist übrigens auch aus dieser Zeitschrift von 1983.

Wenn ich weiterhin so gut vorankomme werde ich am Wochenende Deine Treiber einmal an meinem Steel-Horn testen - ich bin jedenfalls riesig gespannt........

Nochmal vielen Dank !
Liebe Grüsse
K.F. / Olaf
Kreativer-Freak
130 Beiträge

Re: Äh- Wo wollt ihr gerade denn hin? (279 mal gelesen)15.08.2014, 09:58:35
Danke - Danke - Danke !!!!

Vielen Dank Kay, ja es ist jemand die nächsten Tage im Haus.
Ich bin gespannt !

Liebe Grüsse
Olaf
Hörner | Total Generation Time: 0.1169s
© 1998-2015, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten