Hörner

Chronologische Ansicht

Sie sind nicht angemeldet
Wie suche ich richtig? Seite 20 von 781     << < > >>

AutorNachricht
Kaspie
783 Beiträge

Re: Gestern in dunkelster Stunde...... (1023 mal gelesen)25.04.2015, 11:07:41
Olaf,

wenn die Schallwand 60 cm breit sein darf, hast du im Fußraum noch 96 cm Platz. Das sind bei 78 cm Höhe ca. 4500 cm² und entspricht in etwa 40 Hz Hornmundfrequenz.
Du könntest also ein riesiges Basshorn integrieren, ohne Platz zu verschwenden.
Deine Skizze müsste nur ein klein wenig geändert werden


Die Idee stammt aus der Klang und Ton12/88 ACR Basshorn im Auto.

LG
Kay
Kaspie
783 Beiträge

Re: Gestern in dunkelster Stunde...... (1031 mal gelesen)24.04.2015, 20:48:56
Erst mal das Horn, lieber Olaf.
Ich werde Dir eine Skizze anfertigen. Du wirst es eh anders bauen, wie ich Dich kenne.
Als Initialzündung für Dein eigenes Schaffen sollte reichen.

Hast Du Angst vor Pappe und lamminieren mit Stoff oder Kork? Hier könnte man den langen und geraden Teil wie eine Schultüte aufbauen. Denk mal darüber nach ( ich mach das zur Zeit ( das nachdenken darüber ))

LG
Kay
Kreativer-Freak
217 Beiträge

Re: Gestern in dunkelster Stunde...... (650 mal gelesen)24.04.2015, 14:21:26
....jedenfalls bei dieser Ausgangslage........

Kreativer-Freak
217 Beiträge

Re: Gestern in dunkelster Stunde...... (655 mal gelesen)24.04.2015, 14:20:04
Hallo @Kaspie,

naja, wenn ich Zeit habe höre ich mir die EV Kit2 nochmal an...........

Aber Dein Klangfilm Europa Junior Mini lässt mir keine Ruhe !
32 x 32 Hornmund ----> passt.
12" Eminence ----> ist vorhanden.
HT-Horn ------> ????

Ich habe schon zwei passende Frontplatten beim ausmisten gefunde.
Wenn ich das alles nun nicht ganz offen baue, sondern mit Gehäuse und seitlicher Öffnung - würde die Arbeitsplatte darüber wie ein großes Basshorn wirken ???

Liebe Grüsse und Dir ein schönes WE !!
Olaf

Kaspie
783 Beiträge

Re: Gestern in dunkelster Stunde...... (1045 mal gelesen)24.04.2015, 08:27:20
Hallo Olaf,

Du siehst manche Dinge etwas verbissen. Der Nachbau der EV Kit 2 mit anderen Chassis ist doch in Ordnung. Wenn die Chassis gut sind und der Impedanzgang im Übernahmebereich in Ordnung ist bedarf es keiner Impedanzlinearisierung.
Der Presi ist auch in Ordnung.
Manchmal entdeckt man die guten Seiten erst auf den zweiten oder dritten Blick

Das Klangfilm- Clon_Horn ( KCH ) kann meiner Meinung nach sehr leicht mit 12 mm Sperrholz für die Seitenteile aufgebaut werden. Die Seiten laufen gerade, konisch zu und müssen "nur" am Hornmund gerade gebogen werden. Die Front und Rückseite des Hornes kann aus Biegesperrholz oder Flugzeugsperrholz ( evtl laminieren mit z.B. Korkplatten).
Den Übergang von runde Öffnung des Treibers auf viereckige Hornhalsöffnung kann mit zum Hornmund hin verjüngten Dreikantleisten erfolgen. Es ist im Prinzip ein Küchentischprojekt.

Als Basskiste habe ich auch an IKEA KALLAX gedacht. Das ist aber leider zu Breit für Dich. Da hättest Du aber ohne großen Aufwand eine nette und Preiswerte Box.

LG
Kay
Kreativer-Freak
217 Beiträge

Re: Gestern in dunkelster Stunde...... (658 mal gelesen)23.04.2015, 12:57:25
Da kann der Ketzer aber nicht mithalten :
58 - 20.000 Hz +/- 8 dB !!!!!

Die Kochen auch alle nur mit Wasser.
Meine Konstruktionen klingen jedenfalls besser als sie aussehen.......

Liebe Grüsse
K.F. / Olaf
plüschisator
240 Beiträge
Re: Gestern in dunkelster Stunde...... (780 mal gelesen)23.04.2015, 11:42:55
...Ja, schon hart.
Mir kommt demnächst eine uralte Dynacord-Box in den Zulauf. Deren Leistungsdaten erinnern frappierend an die Ketzer: 40-35.000 Hz, 98db...
Dem Dingen werden wir mal auf den Zahn fühlen. Stolze 40Liter Volumen, schätze ich.
Kreativer-Freak
217 Beiträge

Gestern in dunkelster Stunde...... (663 mal gelesen)23.04.2015, 08:38:36
....und größter Frustration - fielen mir die Berechnungen und Skizzen des Klangfilm Europa Junior Mini-Klones wieder in die Hände......ein, wie sollte es auch sonst sein @Kaspie Vorschlag......

- Vorher nur Angebote von Scharlatanen. Da nennt jemand sein Konstrukt "Electro Voice Kit 2" http://www.openair-speaker.de/produkte/lautsprecherbaus%C3%A4tze/electro-voice-kit-2/
bestückt mit LS-Chassis "Hausmarke"......angeblich made in Italy
Impedanzkorrektur: keine
Schalldruck 1W/1m : nicht bekannt
Da hilft dann auch ein so toller IKEA-Salatschüssel Hack wie der von @hifiharp nicht mehr weiter.....

Da alles so deprimierend ist (meine Visaton Monitore habe ich verschenkt, werden am Sonnabend abgeholt) will ich den Klangfilm Mini-Klon, der ist so exotisch, kann nur gut werden......das ist mein Licht am Ende des Tunnels.

Nächste Woche werden vom WE22A-Klon die Treiber entfernt, ich will den Boden jetzt leer haben.

Liebe Grüsse
K.F. / Olaf
plüschisator
240 Beiträge
Re: Außer Spesen nichts gewesen ! (863 mal gelesen)15.04.2015, 08:41:12
Mit so einem Ketzer müsste man doch anständig Musik hören können? Soooo schlecht kann das Ding doch gar nicht sein?
Zu den Leistungsdaten: Da wird eigentlich immer geschönt, mal mehr, mal weniger. Bis hin zu dreisten Lügen. Ja, die 99db sind wahrscheinlich etwas optimistisch. Und der Frequenzgang ist zwar wohl auch etwas weniger gut aufgestellt, als die Katalogdaten. Aber nicht vollkommen realitätsfern. Und ja, Du hast recht, es ist halt auch die schnöde Füsick. Aus dem kleinen Volumen der Ketzer bekommst Du nun mal keinen Tiefbass mit 99db. Das schafft noch nicht mal der Rieseneimer VOTT A7...

Und hier läuft die Ketzer in eine Falle, meine ich. Wenn man sowieso einen sub braucht, geht es auch noch kleiner, und auch ohne einen 15er. Also für eher kleinere Räume auf jeden Fall.
Also, mal die Menhir-S hören, sub dazu, das könnte vielleicht was werden. Und Du könntest bauen.
Wäre mein "Aus-der-Hüfte" Tip.
Kreativer-Freak
217 Beiträge

Außer Spesen nichts gewesen ! (732 mal gelesen)14.04.2015, 16:30:36
Also die Klipsch Heresy III ist definitiv NICHT meine Box !

Ich habe sie heute in der Nähe von Hannover ausführlich mit meinen Test/Lieblings CDs hören können. Um ehrlich zu sein, ich war schwer enttäuscht, selbt meine Frau meine nur "schwaches Teil".

Eigenlob stinkt, aber mein Heresy-Klon (mit @Kaspies Nachhilfe optimiert) hatte mehr Bumms, präzisere Mitten und Höhen und einen sauberen schnellen Bass der wesentlich tiefer reichte als der der original Heresy III.

Ich bezweifle inzwischen sogar das die Heresy III einen Wirkungsgrad von 99 dB 1W/1m hat.
Oder aber der Wirkungsgrad meiner Hörner lag/liegt noch wesentlich höher ?!

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Damit bin ich dann wieder bei NULL.
"Kaufboxen sind erstmal gestorben".

Mal sehen welches meiner alten eigenen Projekte ich wieder aufnehmen kann.
Die WE22A ist ja leider wg. Größe aus dem Rennen.

- Klangfilm Europa Junor Mini wäre wieder eine Überlegung.
- Dann könnte ich noch das BB-Horn der Battlenoise III retten und mit 2 BG20 als Compound-System betreiben..
- Das King-Horn mit den Foster spielte mit den BGS40 sowie den Eminence auch nett zusammen........

Warum muss das Leben immer so kompliziert sein ?

Liebe Grüsse
K.F. / Olaf der um eine Illusion ärmer ist, die "Anderen" können es eben auch nicht besser, nichtmal Paul Klipsch.
Kreativer-Freak
217 Beiträge

Re: Rettungsangebot...Danke @Plüschisator....! (718 mal gelesen)13.04.2015, 22:25:51
Vielleicht kannst Du sogar optisch und klangtechnisch was richtig schönes draus machen, ich hatte da zuletzt einfach keinen Nerv mehr......und auch keine Zeit.

Hier noch ein Testbericht der Heresy III, darum möchte ich sie morgen hören
und ggf. kaufen - sie passt wahrscheinlich sogar gut zu meiner Röhre.

http://www.areadvd.de/hardware/2008/klipsch_heresy3.shtml

Absolute Bassgewitter kann ich in der neuen Wohnung sowieso nicht mehr gebrauchen, wenn ich keinen Ärger will.........

Liebe Grüsse
K.F. / Olaf
plüschisator
240 Beiträge
Re: Rettungsangebot... (850 mal gelesen)13.04.2015, 20:59:26
Bevor die Teile in die Tonne gehen, fahre ich auch nach Hamburg!
Keine Angst, sie bekommen ein liebevolles Zuhause.
Kreativer-Freak
217 Beiträge

Re: Rettungsangebot... (738 mal gelesen)13.04.2015, 16:33:05
Danke @Plüschisator !

Problem nur, die Hörner stehen in Hamburg......und zwei davon passen nicht in mein Auto.

Noch sind ein paar Wochen Zeit.....

Liebe Grüsse
K.F. / Olaf


plüschisator
240 Beiträge
Rettungsangebot... (1045 mal gelesen)13.04.2015, 09:16:06
...steht noch. Ich/Wir düsen dann kurzfristig in den Pott.
Kreativer-Freak
217 Beiträge

Re: JBL-Diffraktionshorn, Smith-Horn (933 mal gelesen)13.04.2015, 07:55:10
Moin @Kaspie,

erstmal vielen Dank für die Unterstützung und Deine Ideen !

Aber LS bauen wird schwer, die neue Werkstatt ist winzig und ich muss da leider auch
noch diverse andere Sachen einlagern für die sonst nirgends mehr Platz ist.

Ich höre mir die Heresy III morgen an, wenn sie mir gefällt kaufe ich sie.
Dann bin ich Mainstream, aber das kann ich nicht ändern.

Es gibt bei mir einfach zuviele Baustellen (Küche, Bodenbeläge, Regalsysteme, Umbau der Fensterbänke, neue Steckdosen, Kacheln & Fließen aussuchen, Umbau des Badezimmers von Badewanne auf Dusche, Entscheidung für einen neuen TV, Möbel neu, usw., usf.)
....und in der alten Wohnung entsorgen, vertickern, entsorgen und sich von vielen liebgewonnenen Sachen trennen !

Ich hoffe nur @Plüschisators Rettungsangebot steht noch ?
Ende Juni gehen sonst auch die WE22A-Klone zwangsweise in die Tonne....
Ich habe keinen Platz, nichtmal auf dem Boden.
Da ich nichtmal meine komplette 7.1 Dolbysurroundanlage mit den I.Q. LS für lächerliche 289,- € loswerde, werde ich auch einige Boxen davon entsorgen müssen.
ARRRGGGHHH - alles große Schei**e

Liebe Grüsse und eine erfolgreiche Woche.
K.F. / Olaf
Kaspie
783 Beiträge

Re: JBL-Diffraktionshorn, Smith-Horn (1302 mal gelesen)12.04.2015, 21:10:31
Olaf,

wenn dxu einen Ketzer kaufen möchtest, empfehle ich das Original Variante 1 mit K55 und K77-
Das wird aber teuer.
750€ ist auch kein Pappenstiel, wie ich meine?

Es gibt ein hervoragendes Koaxialchassis, was für kleines Geld zu kaufen ist und im Gehäuse eine Heresey Formates gut spielt. Plüschi hat dieses Chassis von mir geliehen bekommen . Einsetzbar zwischen 60 und 110L.
Der Preis beträgt 95 € + 27 € für FW. Das Teil ist gut.

Ich habe mal nachgeschaut, was ein K55 bzw Pd5VH kostet:
http://www.ebay.de/itm/Atlas-Sound-PD-5VH-Driver-Replacement-for-Klipsch-K-55-/380537172467?pt=LH_DefaultDomain_0&hash=item5899c871f3
Für ne Heresey1 wird folgendes aufgerufenhttp://www.ebay.de/itm/Upgraded-Klipsch-Heresy-I-K-22-E-K55V-K77M-Oil-Raw-Figured-Cherry-Black-Walnut-/321722696849?pt=LH_DefaultDomain_0&hash=item4ae82ac491

Wir reden hier über Klassiker.

Der 30er A+D -ich habe ihn nicht gegen eine Heresey testen können-, macht aber gegenüber einer A7-8G oder einer Valencia einen verdammt guten Eindruck.

Denk

LG
Kay
Kreativer-Freak
217 Beiträge

Re: JBL-Diffraktionshorn, Smith-Horn (912 mal gelesen)12.04.2015, 13:44:50
Hallo @Kaspie,

bevor ich mich in diesem Forum angemeldet habe, und Ihr mir dann die Flöhe der großen fetten Hörner ins Ohr gesetzt habt, habe ich mich schon mal an einer ART
Smith-Horn versucht.

Du erinnerst Dich vielleicht ?
http://www.visaton.de/de/bauvorschlaege/archiv/monitor890_mk3_tl/index.html
Das Thema habe ich dann aber nicht weiter verfolgt.........

Sollte für dieses Teil sein (Foto) und als MT-Horn laufen, daraufhin hast Du mir die KU-516 geschickt......
Naja - ich habe dann anderes damit angestellt.

---------------------------------------------------------------------------------------------

Am Dienstag habe ich einen Termin in der Nähe von Hannover um ein paar eingespielte Klipsch Heresy III zu hören.
Wenn sie mir gefallen wird wohl alles darauf hinauslaufen.......weil meine neue Werkstatt eben winzig ist
Ich berichte.

Liebe Grüsse und noch einen schönen Restsonntag.
Ich muss jetzt wieder "an die Schippe".....und alte Werkstatt auflösen....
K.F. / Olaf



Kaspie
783 Beiträge

Re: JBL-Diffraktionshorn, Smith-Horn (1323 mal gelesen)11.04.2015, 08:51:56
Hallo Andreas,
ich habe das Bild auf ein 1 cm Raster in Excel gelegt und ausgedruckt und das Navette ausgeschnitten.Danach habe ich mir auf einer Hartfaserplatte Radien in unterschielicher Größe aufgezeichnet und verglichen. 64 cm kommen dem Ganzen schon sehr nahe. Die Verjüngung ist zwar vorhanden, entstammt aber eher aus einer Verschiebung der Radien untereinander.
Wie dem auch sei, es wirdauf eine Schablone/ Kopierring herauslaufen.
Das Horn selber habe ich in seiner ganzen Größe auch ausgedruckt. Dabei ist mir bei diesem Clone etwas aufgefallen, dass meiner Meinung nach ein Fefhler der Hornlehre darstellt.
http://www.audioheritage.org/vbulletin/attachment.php?attachmentid=44102&stc=1&d=1265136826
Wenn man sich die hellen Hornkonturen (6 St. , nicht die Navetts) anschaut, sieht man, dass sich das esrte Drittel vom Hornhals an gegenüber einem normalen Horn anders verhällt. Es ist im Prinzip eine zweite Druckkammer und ein zweites Phasenkorrekturglied hinter demTreiber.
Ich werde mir mal andere Varianten anschauen und sie miteinander vergleichen.
Die gängigen Clone haben kein Phasenkorrekturglied. Das ist mir schon aufgefallen.
Ich werde aber das Augenmerk auf die Hornkontur legen......

LG
Kay

4343b
89 Beiträge

Re: JBL-Diffraktionshorn, Smith-Horn (908 mal gelesen)10.04.2015, 22:03:13
hmm, Herr Kay..

Das sieht mir aber gar nicht so nach kreisabschnitten aus:



Die Form hat bei ~ 4,5" die maximale Breite, und verjüngt sich dann schon wieder..

Ich hatte versucht, das Pixelbild in Autocad zu laden, um drüber weg zu zeichnen und die Radien zu ermitteln..
-- klappte aber nicht.. -- wird nicht angezeigt..

--> also wohl doch ein Modell bauen aus Hartfaser o.ä., und dann mit Kopierring..

IMHO..

lg,
-Andreas-
Kaspie
783 Beiträge

doppelpost (1318 mal gelesen)10.04.2015, 11:30:29
Hörner | Total Generation Time: 0.0890s
© 1998-2016, Rainer Halstenbach, Alle Rechte vorbehalten